Agmatin

Strukturell gesehen hat Agmatin viel mit der Aminosäure L-Arginin gemein – und das bezieht sich durchaus auch auf dessen Wirkung. Agmatin bzw. Agmatine-Sulfat ist bei Bodybuildern vor allem aus einem Grund heiß begehrt: Die Substanz hemmt die Wirkung des Stickstoffoxid-Synthase-Enzyms, das die Stickstoffoxid-Produktion im Körper massiv einschränkt. Die Folge einer Einnahme von Agmatin ist damit ein erhöhter Stickstoffoxid-Spiegel. Und der wiederum führt zu einer Steigerung des heißgeliebten Pumps. Dabei wird die Durchblutung der Muskeln verbessert, sodass diese besser mit Nährstoffen versorgt werden können. Auf diese Weise unterstützt Agmatin den Muskelaufbau. Für Kraftsportler, die auf einen brutalen Pump aus sind, ist Agmatin damit in jedem Fall interessant.

Vorteile und Eigenschaften von Agmatin

  • Erhöht den Stickstoffoxid-Spiegel
  • Steigert den Pump
  • Verbessert die Durchblutung während des Trainings
  • Fördert die Nährstoffzufuhr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"